Die kleine Alina ist die zweite Heldin

Alina Cespedes (6) aus Schachen ist die «unbekannte Heldin» des zweiten Quartals. Alina alarmierte Nachbarn und Rettungsdienst, als ihre Mutter in der Wohnung bewusstlos am Boden lag.

Drucken
Teilen
Fiona Steiner von der «Neuen Luzerner Zeitung» überreicht Alina Cespedes (6) den Preis. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Fiona Steiner von der «Neuen Luzerner Zeitung» überreicht Alina Cespedes (6) den Preis. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Von den rund 400 Leserinnen und Lesern, die in den vergangenen Tagen ihre Stimme einer der beiden Kandidatinnen unserer Serie «Unbekannte Helden» gaben, stimmte eine Mehrheit für Alina Cespedes. Im ersten Quartal ging die Auszeichnung an .

Alina Cespedes hat im Frühling Nachbarn und Rettungsdienst alarmiert, als ihre Mutter in der Wohnung bewusstlos am Boden lag und keine Antwort mehr gab. Mutter Irma war vom Echo begeistert, das der Artikel über ihre Tochter ausgelöst hatte. «Einige haben gesagt, sie hätten erst durch den Zeitungsbericht gemerkt, wie wichtig es sei, wenn die Kinder möglichst früh schon wüssten, wohin sie sich im Notfall wenden könnten», sagt Irma Cespedes. Bei der Preisübergabe vom Freitagnachmittag konnte Irma Cespedes allerdings nicht dabei sein – sie war am Zentralschweizerischen Jodlerfest in Lachen engagiert.

Die sechsjährige Alina strahlte, als sie in der Wohnung ihrer Grossmutter von Fiona Steiner, Leiterin Sponsoring der «Neuen Luzerner Zeitung» und ihrer Regionalausgaben, den Helden-Anerkennungspreis in Form einer Uhr der Gübelin AG sowie zwei Kinderbücher und Eintrittstickets fürs Filmtheater im Verkehrshaus erhielt. Unter den Teilnehmern der Helden-Abstimmung haben wir Brunchgutscheine für je zwei Personen für die Conditorei Heini AG, Luzern, verlost. Die Gewinner: Renata Kesseli, Beckenried, Regula Stadelmann, Luzern, Pascal Basler, Sursee.

Melden Sie uns Ihre Kandidaten

Nun können wieder Vorschläge für unbekannte Helden eingereicht werden. Wir suchen Menschen in der Zentralschweiz, die durch aussergewöhnliche, aufopfernde, freiwillige Taten auffallen. Sie dürfen in dieser Rolle jedoch nicht offizielle Vertreter von Behörden, Parteien oder Verbänden sein. Schicken Sie uns eine kurze Beschreibung der Person mit Angabe von Name, Adresse, Alter, Telefonnummer sowie ihre eigenen Koordinaten per E-Mail an oder per Post an:

LZ-Medien «Unbekannte Helden»
Maihofstrasse 76
6002 Luzern