Die Polizei liess den Mercedes ziehen

Bei der Verfolgung zweier Autos konzentrierten sich die Schwyzer Polizisten auf das schwächere Fahrzeug. Gegen den Mercedes hatte der Polizeibus keine Chance.

Drucken
Teilen
Der VW Caravelle wird abtransportiert. In diesem Auto starb einer der mutmasslichen Verbrecher. (Bild: Keystone)

Der VW Caravelle wird abtransportiert. In diesem Auto starb einer der mutmasslichen Verbrecher. (Bild: Keystone)

Nach Einbrüchen im Kanton Uri war am Mittwochmorgen Alarm ausgelöst worden. Eine Schwyzer Patrouille entdeckte zwei gesuchte, kurz zuvor in Uri gestohlene Fahrzeuge im Schwyzer Talkessel. Eine Zeit lang verfolgte die Polizeipatrouille gleich beide Autos. Als die Verfolgten unterschiedliche Wege einschlugen, mussten sich die beiden Polizisten entscheiden, wem sie auf den Fersen bleiben wollten. Weil sie mit einem Patrouillenbus und somit nicht in einem schnellen Auto unterwegs waren, entschieden sie sich, dem schwächer motorisierten Fahrzeug zu folgen.

Auf der Ibergeregg schliesslich gelang es der Polizei, den Wagen zu stoppen. Es kam zur Schussabgabe, bei der ein Moldawier getötet wurde. Sein Komplize floh, konnte aber inzwischen angehalten werden.

Polizist von Anwalt unterstützt

Inzwischen ist gegen den Polizisten, der den tödlichen Schuss abgegeben hat, von der Schwyzer Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren eingeleitet worden. Die Kantonspolizei Schwyz bestätigte gestern eine entsprechende Meldung des Zürcher Lokalsenders Tele Züri. Der offenbar erfahrene Polizist wird juristisch betreut.

Bert Schnüriger / Neue Schwyzer Zeitung

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.

Schwer bewaffnet kontrolliert die Polizei jedes Fahrzeug. (Bild: Keystone)
14 Bilder
Die Polizei ist rund um das Gebiet des Ibergereggs auf der Suche nach dem Täter. (Bild: Keystone)
Sämtliche Zufahrten und Strassen sind vorübergehend gesperrt. (Bild: Keystone)
Verschiedene Polizeikorps stehen in Rickenbach / SZ im Einsatz. (Bild: Keystone)
Die Polizei hat die Ibergereggstrasse gesperrt. (Bild: Charly Keiser / Neue SZ)
Polizeieinsatz auf der Ibergeregg. (Bild: Webcam Schwyzerzeitung.ch)
Die Kantonspolizei Schwyz transportiert ein Fahrzeug ab. (Bild: Keystone)
Polizei-Helikopter im Einsatz (Bild: Keystone)
Die Polizei sucht einen 30 bis 35 Jahre alten Mann. (Bild: Keystone)
Ein Unbekannter ist im Gebiet Rickenbach bei Schwyz seit 6 Uhr auf der Flucht. (Bild: Keystone)
Ein Polizei-Helikopter kreist über der Ibergeregg. (Bild: Keystone)
Ein Auto wird abtransportiert. (Bild: Keystone)
Ein Auto wird abtransportiert. (Bild: Keystone)
Die Polizei hat im «Windstock» Stellung bezogen. (Bild: map.search.ch)

Schwer bewaffnet kontrolliert die Polizei jedes Fahrzeug. (Bild: Keystone)