Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Schwyzer Bachfisch-Saison ist eröffnet

Im Kanton Schwyz wird am 1. April die Bachfischerei eröffnet. Wer dann in den Schwyzer Bächen fischen will, braucht ein Patent
Ein Bachforellen-Jährling. (Bild: pd)

Ein Bachforellen-Jährling. (Bild: pd)

Mit den 2010 gelösten 478 Jahres- und den 199 Tagespatenten für die Bachfischerei wurden an 73 als Fischgewässer ausgeschiedenen Bächen, Nebenbächen und den Ausgleichsbecken Riedplätz, Sali und Waldi insgesamt 11'810 Bachforellen und 190 Regenbogenforellen gefangen. Das entspricht einem Fang von 17 Forellen pro Patent. Werden nur Jahrespatente berücksichtigt, wurden 11’755 Bachforellen gefangen, was knapp 25 Forellen pro Patent und Jahr entspricht.

Verschiedene Hochwasser und Gewässerverschmutzungen haben diverse Fischbestände beeinträchtigt. Sie wurden mit gezielten Besatzmassnahmen unterstützt. Wie stark sich die kräftigen Sommergewitter auf die verschiedenen Fischbestände ausgewirkt haben, beispielsweise in der Muota, wird sich in diesem Jahr zeigen.

pd/ks

HINWEIS
Die Patente können telefonisch oder schriftlich beim Amt für Natur, Jagd und Fischerei (ANJF), Bahnhofstrasse 9, Postfach 1183, 6431 Schwyz (Tel. 041 819 18 44 / Fax. 041 819 18 49) bezogen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.