Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Ninja Warrior Switzerland»: Diese Zentralschweizer stehen heute im Finale

Die Vorrunde von «Ninja Warrior Switzerland» auf TV24 ist vorbei: 25 Teilnehmer haben es ins Finale geschafft, darunter Marco Müller und Simon Weiss aus unserer Region. Ihnen winken nun 100'000 Franken.
René Meier

In der fünften und letzten Folge vor dem Final von «Ninja Warrior Switzerland» schieden die Zentralschweizer Kandidaten Dino Lüönd aus Schwyz, Maurizio Mangarelli aus Menzingen, Valentino Martignetti aus Triengen, Dominik Meister aus Wollerau, Patrick Menzi aus Siebnen sowie Moritz Waldleben aus Udligenswil allesamt aus. Damit ist klar: Nur zwei aus unserer Region haben es ins grosse Finale von heute Dienstag geschafft. Es sind dies Marco Müller (22) aus Küssnacht am Rigi und Simon Weiss (21) aus Hochdorf. Beide Kandidaten überquerten den Parcours in der zweiten Folge von «Ninja Warrior Switzerland» erfolgreich.

Simon Weiss hofft nun auf den grossen Coup im Finale: «Meine Stärken sind meine Geschwindigkeit und mein Körpergefühl», sagt Weiss. Am meisten Respekt hat der Geräteturner aus Hochdorf vor der Brücke, welche er nicht gut kontrollieren kann. «Ein Misstritt, und es ist Aus und vorbei.» Weiss hat für den Final monatelang trainiert: «Ich bin jetzt schon nervös, aber sehr motiviert und ich freue mich sehr auf den Parcours», erzählt er im TV-Interview.

Der erste Lauf von Simon Weiss:

Der zweite Lauf von Simon Weiss:

Marco Müller, Schweizer Meister 2017 im Lead-Klettern, hat von den Balance-Elementen am meisten Respekt. Und seine Stärken? «Alles, was mit Kraft zu tun hat, da bin ich nicht schlecht.»

Und was waren die grössten Herausforderungen in den beiden Läufen? Die 4,25 Meter hohe Wand am Schluss des 1. Laufs zu bezwingen, sei echt anstrengend gewesen, sagt der 22-Jährige aus Küssnacht am Rigi.

Der erste Lauf von Marco Müller

Im zweiten Lauf habe es bei den fliegenden Stäbe viel Schwung und auch ein bisschen Glück gebraucht, um nicht abzustürzen, so Marco Müller.

Der zweite Lauf von Marco Müller

Das Finale von «Ninja Warrior Switzerland» läuft heute Abend um 20.15 Uhr auf TV24. Dann entscheidet sich, wer sich 100'000 Franken ergattert.

Ninja Warrior Switzerland: Folge 5 in voller Länge

Marco Müller in Folge 5. (Bild: TV 24)

Marco Müller in Folge 5. (Bild: TV 24)

Simon Weiss in Folge 5. (Bild: TV 24)

Simon Weiss in Folge 5. (Bild: TV 24)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.