DNA-PROBEN: Überführt dank Wattestäbchen

Der Fingerabdruck hat seit längerem Konkurrenz bekommen. Mit DNA-Profilen überführen nun auch Schwyzer Polizisten Täter.

Drucken
Teilen
Demonstration eines Wangenabstrichs für ein DNA-Profil. (Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Demonstration eines Wangenabstrichs für ein DNA-Profil. (Archivbild Michael Buholzer/Neue LZ)

Die DNA-Analyse hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Instrument im Dienst der Strafverfolgung entwickelt. Seit drei Jahren nutzt auch die Kantonspolizei Schwyz diese zusätzliche Möglichkeit der Täteridentifizierung.

Mit einem Wattestäbchen wird ein Abstrich der Wangenschleimhaut gemacht und daraus im Analyselabor ein DNA-Profil erstellt, ein so genannter «genetischer Fingerabdruck». Das geschieht bei Personen, die verdächtigt werden, ein Verbrechen oder Vergehen gemäss DNA-Deliktekatalog begangen zu haben. «Das fängt bei Einbruchdiebstahl an und zieht sich bis zum Tötungsdelikt», sagt Bruno Schnyder, Chef des kriminaltechnischen Dienstes der Kantonspolizei. Der «klassische» Abdruck der Finger und des Handballens wird aber nach wie vor ebenfalls festgehalten.

«Dass sich jemand wehrt, ist eher selten der Fall»
Im Jahr 2005 wurde bei 236 Personen ein solches DNA-Profil erstellt, 32 davon wurden mit Hilfe der Analyse überführt. «Die Zahlen der registrierten Personen und der überführten Täter stiegen jedes Jahr leicht an», so Schnyder. 2007 konnten mit Hilfe des DNA-Profils 43 Personen überführt werden, registriert wurden in der DNA-Datenbank 264.

Die erstellten DNA-Profile werden von allen Kantonen in eine zentrale Datenbank eingegeben. Widersetzt sich eine Person der Probeentnahme, muss die Anordnung vom zuständigen Untersuchungsrichter bestätigt werden. Erst danach kann die betroffene Person Rekurs einlegen. «Dass sich jemand wehrt, ist eher selten der Fall», so Schnyder. Die Daten werden bei Einstellung des Verfahrens oder Freispruch von Amtes wegen gelöscht.

Nadia Reichlin

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.