Drei Lehrgänge sollen bald teurer werden

Bei der Höheren Fachschule für Gesundheit Zentralschweiz werden für drei Ausbildungen höhere Tarife verlangt. Diese sollen ab dem Schuljahr 2012/13 in Kraft treten.

Drucken
Teilen

Die Tarife für die Ausbildung Pflegefachfrau/-mann HF werden von 14‘180 auf 16‘000 Franken angehoben. Für die Ausbildung Biomedizinische Analytik werden Studierende statt 20‘000 neu 23‘0000 Franken bezahlen müssen. Angehoben wurde auch der Tarif für die Nachholbildung Fachfrau Gesundheit von 7100 auf 7300 Franken.

Die erhöhten Tarife werden im revidierten regionalen Schulabkommen Zentralschweiz gelten, welches per Schuljahr 2012/13 in Kraft treten soll.

Die Zentralschweizer Gesundheits- und Sozialdirektorenkonferenz (ZGSDK) stimmte der Erhöhung zu.

pd/ks