Drei Motorradunfälle innert zwei Stunden

Im Schwyzer Talkessel haben sich innerhalb von knapp zwei Stunden drei Motorradunfälle ereignet. Sämtliche Lenker erlitten dabei Verletzungen.

Drucken
Teilen

Laut einem Communiqué der Kantonspolizei Schwyz passierten die drei Motorradunfälle am Freitagmorgen im Schwyzer Talkessel innert knapp zwei Stunden.

Um 10 Uhr fuhr ein 28-Jähriger mit einem Motorrad auf der Ibergereggstrasse in Rickenbach talwärts. In einer Kurve verlor der Mann die Kontrolle über sein Gefährt, stürzte und schlitterte in ein entgegenkommendes Auto. Der Verunfallte erlitt dabei eine Beinverletzung und musste hospitalisiert werden.

Gegen 10.45 Uhr verunfallte ein 48-jähriger Rollerfahrer auf der Schwyzerstrasse in Steinen. Der Mann streifte aus bisher nicht geklärten Gründen den Trottoirrand und stürzte. Er verletzte sich mittelschwer. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

Kurz nach 12 Uhr prallten auf der Wylenstrasse in Brunnen ein Auto und ein Roller zusammen. Die 22-jährige Autolenkerin bog in die Wylenstrasse ein. Zeitgleich näherte sich eine 19-jährige Rollerfahrerin. Bei der Kollision erlitt die Zweiradlenkerin leichte Verletzungen.

pd/ks