Drei Unfälle mit Verletzten innert zwölf Stunden

Zwischen Montag und Dienstag ist es im Kantons Schwyz zu drei Unfällen mit Verletzten gekommen. In Brunnen stürzte ein Töfffahrer, in Lachen wurde ein Fussgänger angefahren und in Einsiedeln prallten ein Velo und ein Auto zusammen.

Drucken
Teilen
Der Töfffahrer verunfallte am Montagabend in Brunnen auf der Morschachstrasse. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Töfffahrer verunfallte am Montagabend in Brunnen auf der Morschachstrasse. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Dienstagmorgen, um zirka 2 Uhr, wurde ein 19-jähriger Fussgänger auf der Zürichstrasse in Lachen bei einer Kollision mit einem Lieferwagen mittelschwer bis schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Spezialklinik gebracht. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montagabend, um zirka 19.45 Uhr, war ein Motorradfahrer in Brunnen auf der Morschachstrasse in Richtung Morschach unterwegs. In einer Kurve verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Beherrschung über sein Fahrzeug und stürzte. Dabei verletzte sich der 60- Jährige laut Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz mittelschwer und wurde vom Rettungsdienst in Spitalpflege gebracht.

Für die Betreuung des Verunfallten und die Tatbestandsaufnahme musste die Strasse zwischen Brunnen und Morschach für rund vier Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen stand im Einsatz, um den Unfallort zu beleuchten und die Strasse zu sperren.

Am Montagnachmittag, um zirka 13.30 Uhr, wurde eine Velofahrerin bei einer Kollision in Einsiedeln verletzt. Eine Autofahrerin fuhr auf der Bänzigerstrasse. Dabei kollidierte sie mit dem von rechts herannahenden Fahrrad. Die Velofahrerin wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

pd/bep

Die Kantonpolizei Schwyz sucht Personen, die Angaben zum Unfallhergang in Lachen machen können (Telefon 041 819 29 29).