Drei Verletzte bei vier Unfällen im Kanton Schwyz

Im Kanton Schwyz ist es in den letzten Stunden in Feusisberg, Seewen, Schindellegi und Brunnen zu vier Kollisionen gekommen.

Drucken
Teilen

In Feusisbergist nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz am frühen Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr ein Fahrzeuglenker von Pfäffikon in Richtung Schindellegi gefahren. Auf Höhe der Garage First verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte einen Baum sowie einen Leuchtinselposten, überschlug sich und kam schliesslich wieder auf allen vier Rädern zum Stehen. Der 78-jährige Lenker verletzte sich dabei nur leicht und konnte ambulant behandelt werden. Der Unfallhergang ist unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Die Polizei bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Schwyz (041 819 29 29) zu melden.

In Seewenkam es am Freitagmorgen kurz nach halb sieben Uhr auf der Bahnhofstrasse zu einer seitlichen Frontalkollision zwischen einer Töfffahrerin und einem Auto. Eine Auto-Lenkerin wollte vom Kirchweg in die Bahnhofstrasse einbiegen. Dabei kollidierte sie mit einer Töfffahrerin, welche auf der Bahnhofstrasse in Richtung KAWEBA-Kreisel unterwegs war. Die Töfffahrerin verletzte sich dabei und musste mit der Ambulanz ins Spital eingeliefert werden.

In Schindellegikam es am Freitagmorgen kurz nach acht Uhr, kam es auf der H8 beim Chaltenbodenrank zu einer Selbstkollision einer Autolenkerin mit der Leitplanke. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Strasse schneebedeckt. Am Fahrzeug entstand grosser Sachschaden.

In Brunnenkam es am Freitagmittag kurz vor 12.30 Uhr auf der Kantonsstrasse auf der Höhe des Autobahnschlusses bei der Schwyzerstrasse zu einer seitlichen Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Dabei verletzte sich eine Fahrzeuglenkerin leicht am Kopf.

pd/rem