Drei Verletzte nach Frontalkollision

Bei einem heftigen Zusammenstoss in Lachen sind drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Schuld war ein Autofahrer, der in eine Einbahnstrasse einbog.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Lachen. (Bild: Kapo SZ)

Die Unfallstelle in Lachen. (Bild: Kapo SZ)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz am Sonntagabend um 18 Uhr in Lachen. Auf der Kapellstrasse prallte ein 18-jähriger Töfffahrer frontal in ein entgegenkommendes Auto. Er erlitt schwere Verletzungen und musste in eine ausserkantonale Spezialklinik gebracht werden. Der 16-jährige Beifahrer und der 29-jährige Autofahrer zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte beide ins Spital.

Weshalb der Autofahrer in die Kapellstrasse trotz Signal «Einfahrt Verboten» einbog, ist laut Polizei-Communiqué noch nicht geklärt.

pd/rem