Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EBIKON: Am Mittwoch eröffnet die Mall of Switzerland – ein Meilenstein für die Region

Am Mittwoch wird das grösste Einkaufszenter der Zentralschweiz eröffnet. Das Projekt hat enorme Dimensionen.
Ismail Osman
Übersicht über die Mall of Switzerland (Bild: Modell: Modellbau Milde Berlin / Grafik: Janina Noser)

Übersicht über die Mall of Switzerland (Bild: Modell: Modellbau Milde Berlin / Grafik: Janina Noser)

Ismail Osman

ismail.osman@luzernerzeitung.ch


Pünktlich zum Start des Weihnachtsgeschäfts wird das gigantische weisse Paket in Ebikon ausgepackt: Am Mittwoch öffnet die Mall of Switzerland, das zweitgrösste Einkaufszenter der Schweiz, seine Tore. Die Ziele und Erwartungen der Betreiber sind ambitioniert, wie die auf dieser Seite abgebildeten Zahlen und Fakten eindrücklich aufzeigen.

Die Eröffnung der Mall wird von verschiedenen Seiten mit Argusaugen verfolgt werden, an Kritikern und Skeptikern des 450-Millionen Franken-Projekts mangelt es jedenfalls nicht. Da sind etwa die Detaillisten der Luzerner Innenstadt – welche Auswirkungen wird die Mall auf ihre Geschäfte haben? Die selbe Frage beschäftigt auch die direkten Konkurrenten, wie das Shopping Center Emmen, das Zugerland in Steinhausen oder den Länderpark Stans. Und dann sind da auch Wirtschaftsexperten, die wahlweise eine Übersättigung des Marktes diagnostizieren oder aber übermächtige Konkurrenz durch die Online-Anbieter prophezeien. Zudem sorgte auch der Hauptinvestor, ein arabischer Investmentfonds, für reichlich Diskussionsstoff.

Turbulente Vorgeschichte

Rund 14 Jahre ist es her, als die Schindler Holding ein Vorprojekt mit dem Namen «Ebisquare» vorstellte. Diese erste Inkarnation der Mall sah einen Erlebnistempel mit 40 000 Quadratmetern Einkaufsfläche und einer Bäder- und Wellnesslandschaft vor. 2005 Stimmte die Ebikoner Bevölkerung den Plänen zu. Die Suche nach einem Investor sollte sich dann aber zu einer langen und teilweise wirren Odyssee entwickeln. 2014 übernahm schliesslich die Abu Dhabi Investment Authority das Ruder – einer der grössten Staatsfonds der Welt. Noch im gleichen Jahr begann der Bau der Mall.

Die Eröffnung der Mall of Switzerland ist, trotz ihrer teilweise turbulenten Entstehungsgeschichte, ein Meilenstein für die Region. Die damit verbundenen Hoffnungen, Erwartungen, Fragen und Ängste werden sich nicht sofort bestätigen oder widerlegen. Den Betreibern muss man aber die Chance geben, sich zu beweisen und die Mall zu einer Erfolgsgeschichte zu machen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.