EID. ABSTIMMUNGEN: Nationale Vorlagen: So stimmte die Zentralschweiz

Vier eidgenössische Vorlagen kamen am Sonntag zur Abstimmung. Hier erfahren Sie, wie die Zentralschweizer Kantone gestimmt haben.

Drucken
Teilen
Ein Mann wirft ein Couvert in eine Urne. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Ein Mann wirft ein Couvert in eine Urne. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

3 x Nein und 1 x Ja im Kanton Luzern

RTVG: 50,2 Prozent Nein
Präimplantationsdiagnostik: 54,7 Prozent Ja
Erbschaftssteuer-Initiative: 73,1 Prozent Nein
Stipendieninititive: 77,9 Prozent Nein

3 x Nein und 1 x Ja im Kanton Zug

RTVG: 56.5 Prozent Nein
Präimplantationsdiagnostik: 57,8 Prozent Ja
Erbschaftssteuer-Initiative: 80,6 Prozent Nein
Stipendieninititive: 81,6 Prozent Nein

3x Nein und 1x Ja im Kanton Nidwalden

RTVG: 56,8 Prozent Nein
Präimplantationsdiagnostik: 50,1 Prozent Ja
Erbschaftssteuer-Initiative: 82,0 Prozent Nein
Stipendieninititive: 83,9 Prozent Nein

4x Nein im Kanton Obwalden

RTVG: 59,0 Prozent Nein
Präimplantationsdiagnostik: 55,8 Prozent Nein
Erbschaftssteuer-Initiative: 82,2 Prozent Nein
Stipendieninititive: 84,7 Prozent Nein

4x Nein im Kanton Schwyz

RTVG: 59,7 Prozent Nein
Präimplantationsdiagnostik: 51,0 Prozent Nein
Erbschaftssteuer-Initiative: 82,8 Prozent Nein
Stipendieninititive: 82,5 Prozent Nein

4x Nein im Kanton Uri

RTVG: 55,9 Prozent Nein
Präimplantationsdiagnostik: 53,9 Prozent Nein
Erbschaftssteuer-Initiative: 74 Prozent Nein
Stipendieninititive: 79,2 Prozent Nein

rem/spe