EIDGENÖSSISCHES TRACHTENFEST 2010: Schwyz rüstet sich für das Trachtenfest

Wie bringt man im Flecken Schwyz 50 000 Besucher unter? Die Organisatoren des eidgenössischen Trachtenfests 2010 haben eine Lösung gefunden.

Drucken
Teilen
Maria Waldis, Präsidentin der kantonalen schwyzerischen Tracghtenvereinigung mit ihrer Tochter Marianne. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Maria Waldis, Präsidentin der kantonalen schwyzerischen Tracghtenvereinigung mit ihrer Tochter Marianne. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

In einem Jahr, vom 4. bis zum 6. Juni 2010, wird in Schwyz das 10. eidgenössische Trachtenfest durchgeführt. Erwartet werden über 50 000 Zuschauer und etwa 7000 aktive Mitglieder aus den Schweizer Trachtenvereinigungen.

Am Samstag, am Tag der Tracht, informierte das Organisationskomitee unter dem Vorsitz des Schwyzer Ständerats Bruno Frick über den Stand der Vorbereitungsarbeiten und das zu erwartende Programm mit Volksfest, Umzug und Trachtentänzen als Höhepunkte. Motto des Fests ist: «Mitenand im Trachtegwand.» «Es ist das erste Mal, dass das eidgenössische Trachtenfest auf dem Land stattfindet», sagt OK-Präsident Frick. Das stelle das Komitee vor eine grosse logistische Herausforderung. Ein Novum sei, dass nicht, wie an anderen Trachtenfesten, die Zuschauer von Festplatz zu Festplatz ziehen, sondern die Darbietenden.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag».