Eine Spende von 800'000 Franken

In ein paar Monaten ist in Gersau die Kirchenrenovation beendet. Bei diesem Vorhaben erlebten die Verantwortlichen eine Überraschung.

Merken
Drucken
Teilen
Der Restaurator Thomas Stöckli arbeitet an der Kanzel in der Pfarrkirche Gersau. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Der Restaurator Thomas Stöckli arbeitet an der Kanzel in der Pfarrkirche Gersau. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Die römisch-katholische Kirchgemeinde Gersau hat eine Spende von 800'000 Franken erhalten. Das Geld solle für die Restaurierung der Orgel verwendet werden, wünschte der Spender, dessen Namen die Verantwortlichen in Gersau für sich behalten wollen. Die Erneuerungsarbeiten an der Orgel kosten voraussichtlich 800'000 Franken, 180'000 Franken mehr als geplant. Die Spende ist bei der Kirchgemeinde hoch willkommen, denn gegenwärtig läuft noch immer die Innenrenovation der Pfarrkirche St. Marzellus. Das Projekt wird bis zu seinem Abschluss im kommenden Herbst mehr als 3,1 Millionen Franken gekostet haben. Einen schönen Teil dieser Kosten kann die Kirchgemeinde mit Spenden und anderen Beiträgen decken. Trotzdem verbleiben Restkosten von mehreren 100'000 Franken. Darum startete das Finanzierungskomitee gestern eine erneute Bettelaktion.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung oder im E-Paper.