Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EINSIEDELN: 34-Jähriger fährt zwei Schulmädchen an

Tragischer Unfall in Einsiedeln: Zwei siebenjährige Mädchen sind auf dem Schulweg von einem Auto angefahren worden. Sie erlitten schwere Verletzungen.
Der Unfall passierte auf einem Fussgängerstreifen. (Bild: Leserfoto Bote der Urschweiz)

Der Unfall passierte auf einem Fussgängerstreifen. (Bild: Leserfoto Bote der Urschweiz)

Am Donnerstag um 11.45 Uhr ist es in Einsiedeln zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und zwei Schulkindern gekommen. Die beiden siebenjährigen Mädchen wurden auf der Wasenmattstrasse beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem herannahenden Personenwagen erfasst. Am Steuer sass ein 34-jähriger Mann.

Aufgrund der Verletzungen mussten die Kinder mit dem Rettungsdienst und einem Helikopter der Rega in eine Zürcher Spezialklinik überführt werden. Man muss von mittelschweren bis schweren Verletzungen ausgehen.

pok/g

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.