EINSIEDELN: Abt Urban Federer ist Schwyzer Ehrenbürger

Der Abt des Klosters Einsiedeln, Urban Federer, ist neuer Ehrenbürger des Kantons Schwyz. Dies hat der Kantonsrat am Mittwoch beschlossen. Er reiht sich damit in die Tradition seiner Vorgänger ein.

Drucken
Teilen
Urban Federer, neuer Abt des Klosters Einsiedeln. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Urban Federer, neuer Abt des Klosters Einsiedeln. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Das Schwyzer Kantonsbürgerrecht erhält der 46-jährige Einsiedler Abt, nachdem er im vergangenen April bereits das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Einsiedeln erhalten hatte. Der Kantonsrat folgte nun dem Antrag des Bezirksrats Einsiedeln, seinem neuen Ehrenbürger das Kantonsbürgerrecht zu erteilen.

Urban Federer, in Zürich geboren und Bürger von Rorschach SG, war im November 2013 zum 59. Abt des Klosters Einsiedeln gewählt worden. Sein Vorgänger Martin Werlen hatte vor zwölf Jahren das Schwyzer Ehrenbürgerrecht erhalten.

Die Erteilung des kantonalen Ehrenbürgerrechts an Äbte des Klosters Einsiedeln geht zurück auf einen Kantonsratsentscheid von 1919. Gewürdigt werden damit die kulturellen und pastoralen Dienste, die das Kloster Einsiedeln für den Kanton Schwyz leistet. (sda)