EINSIEDELN: Die Firma Delbrouck sucht einen Käufer

In Einsiedeln produziert eine Fabrik Getränke­harassen aus Kunststoff. Ihr läuft es aber gegenwärtig sehr schlecht.

Drucken
Teilen
Die Produktionsanlage der Delbrouck Plastic AG in Einsiedeln. (Bild Victor Kälin)

Die Produktionsanlage der Delbrouck Plastic AG in Einsiedeln. (Bild Victor Kälin)

Die Firma Delbrouck Plastic AG in Einsiedeln sucht einen Käufer. Der Produktionsbetrieb für Getränkeharassen aus Kunststoff kämpft im stagnierenden Markt mit massiven Umsatzeinbussen. Dabei drückt vor allem der Konkurs der gleichnamigen Schwesterfirmen in Deutschland auf die Auftragslage in Einsiedeln. Die Hälfte der ursprünglich 38 Angestellten ist bereits entlassen und es herrscht seit langem Kurzarbeit.

Die Delbrouck Plastic AG hat vor erst sechs Jahren an der Zürichstrasse in Einsiedeln die Produktionsanlagen und das Personal der 2002 in Konkurs gegangenen Poly Plastic AG übernommen. Laut dem Geschäftsleiter der Einsiedler Firma, Karl Rappersberger, wäre als Käufer vor allem eine Firma geeignet, die ebenfalls in der Spritzguss-Branche tätig ist und zur besseren Auslastung ihre eigenen Kunststoffprodukte einbringen könnte.

Bert Schnüriger