EINSIEDELN: Kontrolle über Auto verloren – Totalschaden

In Einsiedeln hat ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren. Er und sein Beifahrer kamen glimpflich davon – das Auto ist Schrott.

Merken
Drucken
Teilen
Das total zerstörte Fahrzeug beim Drachentöterdenkmal bei Bennau. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Das total zerstörte Fahrzeug beim Drachentöterdenkmal bei Bennau. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Samstagabend, 15. Mai, fuhr kurz vor 21 Uhr ein 18-jähriger ortskundiger Personenwagenlenker von Einsiedeln in Richtung Bennau. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, verlor der Autofahrer auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Unfall geschah zwischen den Ortsteilen Schnabelsberg und Bennau auf der Burgenenstrasse ausgangs einer Rechtskurve.

In der Folge geriet das Auto ins Rutschen, prallte in zwei Randleitpfosten, schlitterte ins Wiesland und kollidierte schliesslich mit dem sogenannten Drachentöterdenkmal, wobei sich das Fahrzeug überschlug. Der Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Die beiden wurden durch den Rettungsdienst zur Kontrolle in Spitalpflege überführt, konnten dieses jedoch noch am selben Abend wieder verlassen.

Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. Der Lenker machte gegenüber der Polizei technische Probleme für den Unfall geltend.

ana