EINSIEDELN: Mäuderball verlief grösstenteils friedlich

Der traditionelle Mäuderball in Einsiedeln, der am Freitagabend rund 2400 Besucher anzog, verlief von wenigen Ausnahmen abgesehen friedlich.

Drucken
Teilen
Tanzende am bunten und lauten Mäuderball.
Bild pd (Archiv)

Tanzende am bunten und lauten Mäuderball. Bild pd (Archiv)

Nach Angaben der Schwyzer Polizei hatten der Sicherheitsdienst des Veranstalters und die Polizei selbst, die während der ganzen Nacht mit mehreren Patrouillen im Einsatz stand, die Veranstaltung im Griff.

Als sich morgens gegen drei Uhr eine Schlägerei zwischen zwei Gruppierungen anzubahnen drohte, nahm die Polizei zwei alkoholisierte Personen fest, die sich provozierend und uneinsichtig verhielten.

Nach weiteren Angaben musste ein Festgenommener die Nacht im Gefängnis verbringen. Der andere, ein noch nicht volljähriger Jugendlicher, wurde auf dem Polizeiposten in die Obhut der Eltern übergeben.

kst