Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EINSIEDELN: Mann (26) fährt beinahe Polizisten um

Ein Mann hat in der Nacht auf Montag ein Haltezeichen der Polizei missachtet und ist geflüchtet. Die Kapo Schwyz konnte den Autofahrer (26) jedoch trotzdem stoppen und nahm ihm den Fahrausweis auf der Stelle ab.

In der Nacht auf Montag wollten zwei Polizisten einen Autofahrer auf der Zürichstrasse in Einsiedeln kontrollieren. Als sie ihm um 0.30 Uhr mit einer Stablampe ein Haltezeichen gaben, bremste der Mann zunächst ab, beschleunigte dann aber wieder. Daraufhin mussten die Polizisten zur Seite springen, um sich in Sicherheit zu bringen. Sie nahmen umgehend die Verfolgung des Autofahrers auf und konnten den 26-jährigen Schweizer kurz darauf anhalten und festnehmen.

Weil der Mann Alkoholsymptome hatte, wurde eine Blutprobe angeordnet und ihm der Fahrausweis auf der Stelle abgenommen.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Schwyz hat ein Verfahren gegen den fehlbaren Autofahrer eingeleitet. Der genaue Sachverhalt ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Insbesondere wird geprüft, ob der Fahrzeuglenker die beiden Polizisten in Gefahr gebracht hat.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.