EINSIEDELN: Motorrad fährt von hinten in Personenwagen

Beim Bahnhof in Einsiedeln hat sich am Samstagabend ein Motorradunfall ereignet. Dabei verletzten sich der Fahrer und die Beifahrerin erheblich.

Drucken
Teilen

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, ereignete sich der Unfall am Samstag um 17.30 Uhr. Ein vor dem Motorrad fahrender Personenwagen musste verkehrsbedingt vor einem Fussgängerstreifen anhalten. Dies bemerkte der Motorradlenker zu spät und leitete deshalb  eine Vollbrem­sung ein. Dabei kam es zum Sturz und der 44-jährige Lenker und seine 42-jährige Mitfahrerin verletzten sich erheblich.

Beide verletzten Personen wurde mit der Ambulanz ins Spital Einsiedeln transportiert. Später musste der Motorradlenker mit der Rega ins Uni-Spital nach Zürich überführt werden.

get