EINSIEDELN: Nach unbekanntem Geschehen im Spital

Ein 15-jähriges Mädchen ist mit Kopfverletzungen ins Spital Einsiedeln eingeliefert worden. Wo und wie die Verletzungen entstanden sind, ist unklar. Die Kantonspolizei Schwyz sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Nach vorliegenden Erkenntnissen begab sich das Opfer am späteren Mittwochabend zusammen mit einem Mädchen sowie zwei bis drei unbekannten Jugendlichen an einen Badeplatz am Sihlsee.

Was genau sich dort ereignete, ist zurzeit unklar. Das Mädchen erinnerte sich nur, mit mehreren Jugendlichen zusammen gewesen zu sein, als es mit einem von ihnen in eine Auseinandersetzung geraten sei. Danach kann sich das Opfer nur noch daran erinnern, dass es sich gegen Mitternacht mit Kopfverletzungen beim 3 Kilometer entfernten Bahnhof in Einsiedeln befand. Aufgrund der erlittenen Kopfverletzungen musste das Opfer hospitalisiert werden. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte, wurde die 15-Jährige nicht lebensgefährlich verletzt.

Die Untersuchungsbehörden suchen nun die unbekannten Jugendlichen, welche sich mit dem Mädchen am Sihlsee aufgehalten haben. Gesucht werden zwei junge Männer zwischen 19 und 22 Jahren, sowie ein Mädchen zwischen 16 und 17 Jahren.

Personen, welche Angaben zu den Unbekannten oder zum Tathergang machen können, werden gebeten sich bei der Kantonspolizei Schwyz unter Tel. 041 819 29 29 zu melden.

ost/ap