EINSIEDELN: Neues Ärztezentrum wird eröffnet

Am Montag öffnet ein neues Ärztezentrum. Ziel ist, die medizinische Versorgung langfristig sicherzustellen.

Drucken
Teilen
Das neue Ärztezentrum MedicoPlus wird am 20. Oktober eröffnet. (Bild: PD)

Das neue Ärztezentrum MedicoPlus wird am 20. Oktober eröffnet. (Bild: PD)

Am Montag nimmt das Ärztezentrum an der Spitalstrasse 26a in Einsiedeln den Betrieb auf. Ab diesem Zeitpunkt ist es jeweils Montag bis Freitag durchgehend von 8 bis 18.30 Uhr und Samstagvormittag von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Im Gegensatz zu einem Ärztehaus mit unabhängig voneinander arbeitenden Ärzten vereint MedicoPlus Grundversorger und Spezialisten. Wie das Ärztezentrum am Donnerstag mitteilt, werden damit Synergien erzielt, indem die Ärzte eine gemeinsame Infrastruktur nutzen und interdisziplinär zusammenarbeiten.

«Ziel von MedicoPlus ist, die medizinische Versorgung in und um Einsiedeln langfristig sicher zu stellen», sagt Verwaltungsratspräsident Simon Stäuble, der mit zwei Arztkollegen das neue medizinische Angebot ins Leben gerufen hat. Vor allem die sich abzeichnenden Schliessungen von Hausarztpraxen in der Region hätten sie zu diesem Schritt bewogen.

Breite Grund- und Spezialversorgung

Bei MedicoPlus arbeiten Hausärzte/-innen, Kinderärztinnen, Ärzte für Innere Medizin, Rheumatologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Manuelle Medizin sowie Akupunktur TCM. Zudem ist das Ärztezentrum offizielle Gelfieberimpfstelle. Ab 2015 sind weitere Fachgebiete geplant: Hals-, Nasen-, Ohren-Medizin, Onkologie sowie Neurologie.

Neues Gebäude

Das Gebäude umfasst auf mehreren Etagen optimal eingerichtete, mit modernster Technik ausgestattete Räume. Es gibt auch eine eigene Apotheke, sie befindet sich im Erdgeschoss und ist öffentlich.

Am Samstag, 25. Oktober, öffnet das Zentrum die Türen für die interessierte Bevölkerung.

pd/pz