Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EINSIEDELN: Vermisster Junge ist wohlauf

Dem Ende 2015 in Einsiedeln verschwundenen Bub geht es gut. Der 10-Jährige wurde in Deutschland angetroffen, wo er um Asyl gebeten hat.
Der Knabe hält sich in Deutschland auf. (Archivbild)

Der Knabe hält sich in Deutschland auf. (Archivbild)

Seit dem 31. Dezember letzten Jahres war ab seinem Wohnort in Einsiedeln ein 10-jähriger Eritreer vermisst worden. Das Verschwinden war damals unerklärlich. Der Knabe wurde überall gesucht, sogar sein Fussballclub, der FC Einsiedeln, richtete einen öffentlichen Aufruf an ihn mit der Bitte, sich doch zu melden.

Die Kapo Schwyz teilte nun am Donnerstag, 14. April, mit: «Der Vermisste konnte nach intensiven Ermittlungen der Kantonspolizei Schwyz durch die deutsche Polizei wohlbehalten in einem Asylzentrum angetroffen werden.» Dort hat der 10-Jährige einen Antrag auf Asyl gestellt. gh

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.