ENTWICKLUNGSKONZEPT: Fragen über Fragen wegen Lauerzersee

Das Umweltdepartement hat ein Entwicklungskonzept für den Lauerzersee erarbeitet. Das Konzept enthält viele Visionen. Bei Betroffenen herrscht Unsicherheit.

Drucken
Teilen
Regierungsrat Andreas Barraud. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Regierungsrat Andreas Barraud. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Das Umweltdepartement, welches von Regierungsrat Andreas Barraud geleitet wird, hat ein Entwicklungskonzept Lauerzersee erarbeitet. Das Konzept spiegelt den heutigen Ist-Zustand für den Lauerzersee und die Moorlandschaft Sägel. Das Konzept wirft aber viele Fragen auf, es führte aber teilweise auch zu Verunsicherungen der Direktbetroffenen. Regierungsrat Andreas Barraud hat zu heiklen Fragen um das Entwicklungskonzept Lauerzersee und Sägel Stellung bezogen.

Ziel und Zweck dieses Konzepts sind die Erhaltung und Aufwertung der naturnahen Lebensräume, die Entflechtung der Schutz- und Nutzungsinteressen sowie die Förderung des Potenzials dieser Naturlandschaft. Dass überlagernde Konfliktpotenziale vorhanden sind, ist man sich bewusst. Jetzt werden Lösungen erarbeitet.

Erhard Gick

Das Interview mit Barraud lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.