ENTWICKLUNGSKONZEPT: Lauerzersee-Konzept stösst auf Akzeptanz

52 Stellungnahmen sind in der Vernehmlassung zum Entwicklungs­konzept Lauerzersee eingegangen. Neben vielen positiven Voten gab es auch ein paar kritische Stimmen.

Drucken
Teilen
Anfang November 2009 am Lauerzersee. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Anfang November 2009 am Lauerzersee. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Das vom Schwyzer Umweltdepartement zusammen mit dem Bezirk Schwyz und den betroffenen Gemeinden erarbeitete Entwicklungskonzept Lauerzersee ist von Mitte September bis Ende November in die Vernehmlassung gegeben worden. Insgesamt sind währenddessen 52 Stellungnahmen von Interessen-organisationen, Grundeigentümern, Privatpersonen und Behörden eingegangen, heisst es in einer Mitteilung der Staatskanzlei Schwyz.

Eine erste Sichtung der Stellungnahmen habe gezeigt, dass das Entwicklungskonzept grossmehrheitlich positiv aufgenommen wurde, jedoch bei einzelnen Massnahmen auch kritische Rückmeldungen erfolgt seien.

Auswertung bis Ende Januar 2010
Im Gebiet rund um den Lauerzersee trifft eine Vielzahl von Interessen aufeinander. Das Entwicklungskonzept soll unter anderem die Lebensräume erhalten und aufwerten sowie die touristischen Angebote fördern, heisst es in der Mitteilung weiter. Ausserdem erhalte das Konzept eine Bestandesaufnahme der Planungen und listet Handlungsempfehlungen auf.

Das Umweltdepartement wird nun bis Ende Januar 2010 die eingegangenen Stellungnahmen auswerten und anschliessend das Entwicklungskonzept entsprechend überarbeiten. Im Frühling sollen alle Vernehmlasser über die Auswertungsergebnisse und die nächsten Schritte informiert werden. Ausserdem sei eine weitere Informations-Veranstaltung für die Bevölkerung geplant.

ana