Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ERSATZBUSSE: Voralpen-Express fährt nach Unwetter bis Freitagabend nicht

Nach den heftigen Gewittern ist die SOB-Strecke zwischen Samstagern und Biberbrugg noch bis mindestens Freitag unterbrochen. Die Schäden sind enorm.
Das Stellwerk-Gebäude in Schindellegi stand einen halber Meter unter Wasser. (Bild SOB)

Das Stellwerk-Gebäude in Schindellegi stand einen halber Meter unter Wasser. (Bild SOB)

Es müssen sämtliche Relais beziehungsweise Signal- und Barrierensteuerungen, die im Wasser standen, ausgetauscht werden. Inzwischen ist absehbar, dass die Strecke Samstagern–Biberbrugg bis mindestens Freitagabend unterbrochen sein wird.

In der Nacht von Montag auf Dienstag gab es in der Region Zürichsee heftige Gewitter (wir berichteten). Das Stellwerk-Gebäude in Schindellegi auf der SOB-Strecke Rapperswil–Arth-Goldau stand gut einen Meter unter Wasser. Die Züge wurden seit den frühen Morgenstunden durch Busse ersetzt.

Alle S-Bahnen wenden in Samstagern und Biberbrugg. So können beispielsweise für Reisende mit der S13 ab Samstagern oder Burghalden die Anschlüsse in Wädenswil Richtung Zürich sichergestellt werden. Dagegen können Anschlüsse der Ersatzbusse nicht abgewartet werden.

Die SOB empfiehlt ihren Reisenden ab Einsiedeln (Richtung Zürich), bis Biberbrugg die rund 15 Minuten früher verkehrende S40 zu benutzen. Damit kann der Zeitverlust auf eine Viertelstunde begrenzt werden. Reisenden ab Einsiedeln (Richtung Rapperswil) wird empfohlen, bis Biberbrugg die rund 15 Minuten früher verkehrende S13 zu benutzen.

Anschlussbrüche in Arth-Goldau

Der Voralpen-Express wendet in Pfäffikon SZ und Biberbrugg. Er wartet die Anschlüsse der Ersatzbusse ab, verspätet sich dadurch indes um rund sieben Minuten. Dies kann dazu führen, dass in Arth-Goldau die Anschlüsse Richtung Tessin verpasst werden. Für Reisende ab St. Gallen Richtung Tessin empfiehlt die SOB die Reise via Zürich. Die SOB arbeitet mit Hochdruck daran, die Strecke so schnell wie möglich wieder in Betrieb zu nehmen. (pd/gh)

Diese Garage stand in Wollerau unter Wasser. (Bild: Twitter @kingfaebe)
Der Bach sucht sich seinen eigenen Weg durchs Dorf in Wollerau. (Bild: Twitter @kingfaebe)
Bild: Twitter @kingfaebe
Ein Vorplatz in Wollerau ist überflutet. (Bild: Twitter @kingfaebe)
Am Morgen danach in Wollerau: Viel Geröll liegt auf den Strassen. (Bild: Twitter @kingfaebe)
Das Stellwerk der Südostbahn in Schindellegi stand gut einen Meter unter Wasser und fällt für unbestimmte Zeit aus. (Bild: SOB)
Auf der Hüttenerstrasse zwischen Hütten und Schindellegi wurden Strassenböschungen aufgerissen... (Bild: Baudirektion Schwyz)
Zudem besteht die Gefahr, dass die Strasse bei weiteren Regenfällen abrutsche könnte. Die Strasse bleibt bis zum 12. August gesperrt. (Bild: Baudirektion Schwyz)
Aufräumen in Pfäffikon: Die Post Zustellstelle stand unter Wasser. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Ein Arbeiter putzt den Bahnhofplatz in Pfäffikon. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Die verschmutzten Töffs der Post werden geputzt. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Der Vorplatz der Post wird vom Schmutz befreit. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Die Pöstler mussten die Post barfuss verteilen. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Dieser kleine Bach in Pfäffikon führte sehr viel Geröll mit. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Ein Mann beim Aufräumen in Pfäffikon (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
In den Gassen liegt viel Schlamm. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Schmutz und Geröll auf den Strassen von Pfäffikon. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Die Feuerwehren standen im Grosseinsatz. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Das Unwetter setzte zahlreiche Keller unter Wasser wie hier in Pfäffikon. (Bild: Keystone / Alexandra Wey)
Die verwüstete Strasse in Pfäffikon. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)
20 Bilder

Unwetter im Kanton Schwyz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.