Erste russische Schule im Kanton Schwyz

Die gebürtige Moskauerin Maria Mikhaylova-Boulter hat die erste russische Schule im Kanton Schwyz gegründet. Noch steht sie aber vor einigen Schwierigkeiten.

Drucken
Teilen
Russisch-Unterricht an der Schule Suworow in Pfäffikon. (Bild: Andrea Schelbert/Neue SZ)

Russisch-Unterricht an der Schule Suworow in Pfäffikon. (Bild: Andrea Schelbert/Neue SZ)

Es ist die erste russische Schule im Kanton Schwyz. 19 Kinder besuchen die Schule Suworow aktuell. Die vier Klassen werden in Russischer Sprache und Literatur sowie in Kunst und Kultur unterrichtet. «Wir stehen erst am Anfang und hoffen, dass wir zunehmend mehr Schüler unterrichten können», berichtet die Direktorin Maria Mikhaylova-Boulter. Eine Schwierigkeit dabei sei, herauszufinden, wo die russischen Staatsangehörigen und ihre Kinder wohnen.

Auch finanziell ist die Schule, die durch den gleichnamigen Verein finanziert wird, nicht auf Rosen gebettet: Die Schulbücher etwa hat Maria Mikhaylova-Boulter aus eigener Kasse bezahlt. Und auch die 2500 Franken für die Website wurden von der Direktorin übernommen.

Andrea Schelbert/ks

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.