Esther Fuhrmann neue Gemeindepräsidentin

Esther Fuhrmann-Bachmann (parteilos) ist die neue Gemeindepräsidentin von Feusisberg. Die 47-Jährige setzte sich knapp gegen ihren Kontrahenten durch.

Drucken
Teilen
Die neu gewählte Gemeindepräsidentin von Feusisberg: Esther Fuhrmann mit Glücksbringer. (Bild: Markus Richter)

Die neu gewählte Gemeindepräsidentin von Feusisberg: Esther Fuhrmann mit Glücksbringer. (Bild: Markus Richter)

Esther Fuhrmann-Bachmann wurde mit 648 Stimmen im zweiten Wahlgang zur neuen Gemeindepräsidentin von Feusisberg gewählt. Peter Beutler (FDP) aus Schindellegi erzielte 583 Stimmen.

Die Stimmbeteiligung lag bei 42 Prozent.

Bereits der erste Wahlgang wurde als grosse Überraschung gewertet, als Beutler mit 572 Stimmen das absolute Mehr von 604 Stimmen verpasst hatte und Gegenkandidatin Fuhrmann mit 511 Stimmen mehr als einen Achtungserfolg verbuchen konnte.

red

Was Gewinner und Verlierer zur Wahl sagen, lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.