Europacup-Triumph von Corinne Suter

Auf Stufe Europacup durfte Swiss-Ski gestern den ersten Triumph feiern. Am Donnerstag gewann Corinne Suter die Abfahrt in St. Moritz, mit sechs Zehnteln Vorsprung auf Cornelia Hütter (Ö).

Drucken
Teilen
Die Schweizerin Corinne Suter gewann Europacup-Abfahrt. (Bild: Keystone)

Die Schweizerin Corinne Suter gewann Europacup-Abfahrt. (Bild: Keystone)

Ski alpin. Im Weltcup konnten die Schweizer Skirennfahrer in diesem Winter noch nicht überzeugen. In 19 Saisonrennen gab es erst einen Podestplatz zu bejubeln, den 3. Rang von Marianne Kaufmann-Abderhalden in der zweiten Abfahrt von Lake Louise. Nun bescherte Corinne Suter im Europacup den ersten Triumph.

Tags zuvor war die 18-jährige Schwyzerin in der ersten Europacup-Abfahrt bereits Dritte geworden. Suter, die vor Jahresfrist in Valtournenche (It) schon einen Europacup-Riesenslalom auf dem 1. Rang beendet hatte, hat auch bereits Erfahrungen im Weltcup gesammelt. In zehn Rennen vermochte sie sich allerdings noch nie in den Top 30 zu klassieren oder für einen zweiten Lauf zu qualifizieren.

St. Moritz. Europacup-Abfahrt der Frauen. 1. Corinne Suter (Sz) 1:34,36. 2. Cornelia Hütter (Ö) 0,60 zurück. 3. Klara Krizova (Tsch) 0,68. 4. Sofia Goggia (It) 0,73. 5. Tamara Tippler (Ö) 0,88. 6. Patrizia Dorsch (De) 0,95. 7. Joana Hählen (Sz) 1,12. Ferner: 10. Andrea Thürler (Sz) 1,42. 17. Jasmin Rothmund (Sz) 1,96. - Gesamt: 1. Ramona Siebenhofer (Ö) 433. 2. Romane Miradoli (Fr) 429. 3. Goggia 369. Ferner: 7. Suter 196. - Abfahrt: 1. Hütter 180. 2. Suter 160. 3. Vanja Brodnik (Sln) 132. Ferner: 7. Hählen 58. (Si)

Die Schweizerin Corinne Suter gewann Europacup-Abfahrt. (Bild: Keystone)

Die Schweizerin Corinne Suter gewann Europacup-Abfahrt. (Bild: Keystone)