EUTHAL: Brand in Pfarrer Siebers Atelier

Brandalarm in Euthal: Wegen Asche-Rückständen hat das Mal-Atelier von Pfarrer Ernst Sieber Feuer gefangen. Mehr im Beitrag von TeleZüri.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr Einsiedeln musste zum Glück nichts mehr löschen. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Feuerwehr Einsiedeln musste zum Glück nichts mehr löschen. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Dienstagmittag, 12.30 Uhr, wurde in Euthal in einem hölzernen Nebengebäude eines Wohnhauses ein Brand entdeckt. Das Feuer konnte noch vor dem Eintreffen der Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln von der Entdeckerin mittels Feuerlöscher eingedämmt werden.

Wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung musste die 47-jährige Frau hospitalisiert werden. Sie konnte das Spital in der Zwischenzeit wieder verlassen. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der Brandausbruch auf ein unsachgemässes Deponieren von Aschenrückständen zurückzuführen ist. Der bekannte Zürcher Pfarrer Ernst Sieber, der im Gebäude ein Maler-Atelier eingerichtet hat, zeigte TeleZüri die Schäden. Für ihn ist es kein Zufall, dass nicht grösserer Schaden entstanden sei. Das Gebäude sei unter Schutz Gottes gestanden. g

Pfarrer Sieber hatte Glück im Unglück. (Bild: TeleZüri)

Pfarrer Sieber hatte Glück im Unglück. (Bild: TeleZüri)