FASNACHT 2009: 18'000 Fasnächtler mit dem öV unterwegs

Rund 18'000 Fasnächtler und Schaulustige nutzten während der diesjährigen Luzerner Fasnacht den öffentlichen Verkehr mit den UBS-Fasnachtsbilletten und Fasnachtspässen.

Drucken
Teilen
Fasnächtler nutzten das Angebot, mit dem öffentlichen Verkehr an die Luzerner Fasnacht und wieder nach Hause zu fahren. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Fasnächtler nutzten das Angebot, mit dem öffentlichen Verkehr an die Luzerner Fasnacht und wieder nach Hause zu fahren. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Die SBB setzten an der Fasnacht 2009 insgesamt 14 Extrazüge ein, um Fasnachtsverrückte und Schaulustige nach Luzern und wieder nach Hause zu bringen. Wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst, wurden rund 9700 Fasnachtsbillette und 8126 Fasnachts-pässen von UBS und SBB verkauft.

Erstmals waren in den UBS-Fasnachtsangeboten die «Nachtstern»-Busse inbegriffen und laut Mitteilung nutzen mehr als 4500 Fasnächtler dieses Angebot.

ana