FECHTEN: Max Heinzer mit weiterer EM-Medaille

Der Schwyzer Max Heinzer gewinnt an den Fecht-EM in Strassburg zumindest Bronze und damit seine dritte Einzel-Medaille nach den dritten Plätzen von 2011 und 2012.

Merken
Drucken
Teilen
Weiteres EM-Edelmetall für Degenfechter Max Heinzer (Bild: Keystone)

Weiteres EM-Edelmetall für Degenfechter Max Heinzer (Bild: Keystone)

Der Schwyzer steht in den Halbfinals. Dort triff er am Abend auf den Franzosen Ulrich Robeiri, der in den Achtelfinals dem Schweizer Weltranglisten-Zweiten Fabian Kauter mit 15:7 keine Chance gelassen hatte. Fabian Kauter, der zweifache Einzel-WM-Dritte und EM-Bronze-Gewinner von 2007, erreichte Platz 11.

Kauter hatte vom Schweizer Quartett mit 5:1 Siegen in der Vorrunde die beste Bilanz verzeichnet. In der Direktausscheidung schaffte dann aber Heinzer mit 4:0 Siegen als einziger Schweizer den Vorstoss aufs Podest. Benjamin Steffen und Peer Borsky scheiterten jeweils in der ersten Hauptrunde (Runde der letzten 64).

Heinzers Halbfinal-Gegner Robeiri war letzten Monat am Grand Prix von Bern erst im Final vom Südkoreaner Park Sangyoung bezwungen worden. Der 31-jährige Robeiri gewann im Laufe seiner Karriere unter anderem fünf Team-WM-Titel sowie Olympia-Bronze 2008 mit den Franzosen. (Si)