FEIERTAGE: Wo sich der Verkehr über die Festtage staut

Die Weihnachts- und Neujahrsferien stehen vor der Tür und auf den Schweizer Strassen muss wieder mit Stau gerechnet werden. Auch in der Zentralschweiz.

Drucken
Teilen
Auch dieses Jahr könnte es, wie 2006, über die Festtage vor dem Gotthardtunnel wieder zu Stau kommen. (Archivbild Patrik Pauli/Neue LZ)

Auch dieses Jahr könnte es, wie 2006, über die Festtage vor dem Gotthardtunnel wieder zu Stau kommen. (Archivbild Patrik Pauli/Neue LZ)

Während den Weihnachts- und Neujahrsferien, vom 19. Dezember bis 10. Januar 2010, muss auf den Schweizer Strassen lokal mit regem Verkehr gerechnet werden. Auch auf Zentralschweizer Autobahnen und Hauptstrassen kann es zu Staus oder Behinderungen kommen, schreibt das Astra.

Richtung Süden kann es auf der Autobahn A2 Basel-Chiasso vor dem Gotthard-Nordportal zu Behinderungen kommen. Daten und Zeiten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen sind der Freitag, 18. Dezember und der Mittwoch, 23. Dezember, von 16 bis 20 Uhr, der Donnerstag, 24. Dezember, zwischen 10 und 16 Uhr, der Samstag, 19. Dezember und Samstag, 26. Dezember, zwischen 9 und 16 Uhr.

Ende Dezember mehr Staus möglich
In Richtung Norden
kann es ebenfalls auf der A2 Chiasso-Basel zu Staus oder Behinderungen kommen. Dies in erster Linie vor dem Gotthard-Südportal und zwischen Reiden und der Verzweigung Wiggertal. Ebenfalls betroffen könnte die A4a Zug-Sihlbrugg sein, dort zwischen Baar und dem Autobahnende in Sihlbrugg. Auch auf der A8 Sarnen-Hergiswil ist zwischen Alpnachstad und der Verzweigung Lopper Stau möglich.

Auf diesen Strecken sind die Samstage, 26. Dezember, 2. und 9. Januar zwischen 10 und 20 Uhr kritisch, genau so wie die Sonntage, 27. Dezember, 3. und 10. Januar, jeweils zwischen 15 und 20 Uhr.

Reger Verkehr ist auch auf der Axenstrasse (Brunnen-Flüelen) möglich, meldet das Astra weiter.

ana