FERNSEHSERIE ALPENFESTUNG: Alpenfestung: Das sind die 6 Zentralschweizer

Drei Wochen müssen sie fürs Fernsehen im Stansstader Fels leben. Sechs Männer der 28-köpfigen Réduit-Kompanie stammen aus der Zentralschweiz.

Drucken
Teilen
Die Zentralschweizer Teilnehmer (von oben links im Uhrzeigersinn): Patrick R. Fluri, Marcel Brunner, Stefan Christen, Nicolas Wyrsch, Jesse Marty und Michael Käppeli (Bilder SF/Montage René Meier)

Die Zentralschweizer Teilnehmer (von oben links im Uhrzeigersinn): Patrick R. Fluri, Marcel Brunner, Stefan Christen, Nicolas Wyrsch, Jesse Marty und Michael Käppeli (Bilder SF/Montage René Meier)

Jetzt sind sie ausgewählt, die 25 Männer und 3 Frauen, die sich vom 27. Juli bis 14. August in der Festung Fürigen in Stans einquartieren und dort wie zur Zeit des Zweiten Weltkriegs leben werden. Rund 800 Personen haben sich für das Projekt des Schweizer Fernsehens (SF) beworben. Darunter sind auch die sechs Zentralschweizer Teilnehmer: Marcel Brunner (25) aus Marbach LU, Stefan Christen (23) aus Ruswil LU, Patrik Fluri (35) aus Arth SZ, Michael Käppeli (21) aus Hagendorn ZG, Jesse Marty (23) aus Unteriberg SZ und Nicolas Wyrsch (38) aus Gurtnellen UR.

Interesse an der Geschichte
Die Zentralschweizer werden sich den Aufgaben und Herausfoderungen von der Zeit um das Jahr 1940 stellen. «Mir graut es vor allem vor den Schuhen. Das gibt sicher Blasen», sagt Stefan Christen. Grund, weshalb die Männer solche Strapazen der damaligen Zeit auf sich nehmen werden, ist meist das Interesse am geschichtlichen Hintergrund

Sarah Häusermann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.