FEUSISBERG: Flaschenklirren bringt sie um den Schlaf

Die Pet- und Altglasentsor­gungsstelle in Feusisberg erhitzt die Gemüter. Vor allem der Lärm macht den Anwohnern zu schaffen.

Drucken
Teilen
Abfallsünder rauben Anwohnern den Schlaf. (Bild Nadine Ackermann/Neue SZ)

Abfallsünder rauben Anwohnern den Schlaf. (Bild Nadine Ackermann/Neue SZ)

Seit 2001 steht die Abfallentsorgungsstelle inmitten eines Wohnquartiers an der Schweigwiesstrasse in Feusisberg. Neun Sammelcontainer für Altglas, Pet und sonstige Abfälle stehen zur Verfügung. Immer wieder deponieren Leute ihren Abfall ausserhalb der Öffnungszeiten.

Für Anwohnerin Jolanda Seeholzer ist diese Situation untolerierbar, vor allem wegen des Lärms, den die Flaschen beim Einwerfen verursachen. «Es kommt vor, dass ich morgens um zwei Uhr aus dem Schlaf gerissen werde, weil jemand sein Altglas entsorgen will.»

Auch ein anderer Anwohner stört sich an der Unverfrorenheit der Abfallentsorger. Um dem Treiben einen Riegel zu schieben, fordert er schon lange Massnahmen seitens der Gemeinde. Doch da der heutige Standort nur ein Provisorium ist, werden keine Investitionen getätigt. Bald soll in der Nähe eine Überbauung entstehen und dann auch eine Sammelstelle an neuem Ort.

Silja Hänggi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der «Neuen Schwyzer Zeitung».