FEUSISBERG: Frau verliert die Kontrolle über ihren Wagen

Am Mittwochnach­mittag hat eine 49-jährige PW-Lenkerin in Feusisberg eine Selbstkollision verursacht. Die Lenkerin und eine jugendliche Beifahrerin mussten hospitalisiert werden.

Drucken
Teilen
Hier kam das Fahrzeug zum Stillstand, nachdem es über die Leitplanke (rechts im Bild) hinausgesegelt war. (Bild Kapo Schwyz)

Hier kam das Fahrzeug zum Stillstand, nachdem es über die Leitplanke (rechts im Bild) hinausgesegelt war. (Bild Kapo Schwyz)

Die Frau fuhr um halb drei Uhr von Pfäffikon in Richtung Schindellegi. Wegen eines Schwächeanfalles geriet sie vor dem «Chrüzstrass-Kreisel» über die linke Fahrbahn hinaus und fuhr im angrenzenden Wiesland über die Brandstrasse hinaus. Dort kollidierte der Wagen mit der Leitplanke und kam stark beschädigt in einer Strassenunterführung zum Stillstand.

Die Lenkerin und ihr 17-jähriger Beifahrer zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Sie wurden durch die Ambulanz ins Spital eingeliefert, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

scd