Feusisberg: Noch kein Gemeindepräsident gewählt

In der Gemeinde Feusisberg ist der Gemeindepräsident noch nicht gewählt. Es kommt zu einem zweiten Wahlgang.

Drucken
Teilen

Angetreten waren Peter Beutler von der FDP. Er erhielt 572 Stimmen. Esther Fuhrmann-Bachmann erhielt 511 Stimmen. Beide Kandidaten erreichten das absolute Mehr von 604 Stimme nicht. Es kommt am 26. Juni zu einem zweiten Wahlgang.

Die Stimmberechtigten lehnten zwei Sachgeschäfte ab: die Neugestaltung des Dorfzentrums Schindellegi mit 765 Nien gegen 576 Ja und den Teilzonenplan Sihlwäldli sehr knapp mit 647 Nein gegen 644 Ja.

red