Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FEUSISBERG: Vermissten Mann lebend in Bachbett gefunden

Ein vermisster Mann ist nach einer Suchaktion am Samstagvormittag lebend aufgefunden worden. Der 89-Jährige war am Freitagabend nicht ins Altersheim in Feusisberg zurück gekehrt.
Ambulanz im Einsatz (Symbolbild). (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Ambulanz im Einsatz (Symbolbild). (Bild: Corinne Glanzmann / Neue LZ)

Kurz vor Samstagmittag ist der seit Freitagabend vermisste Mann lebend in einem Bachbett in in einem Waldstück in Feusisberg aufgefunden worden. Der 89-Jährige war unterkühlt und die Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Freitag war der Mann nicht ins Altersheim zurück gekehrt und es wurde sofort eine Suchaktion eingeleitet. An der Suche hatten sich seine Angehörigen, die Heimleitung sowie rund 40 Angehörige der Feuerwehr Feusisberg und der Kantonspolizei Schwyz beteiligt. Auch ein Polizeihund sowie ein Polizeihelikopter seien zum Einsatz gekommen, meldet die Kantonspolizei Schwyz am Samstag.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.