FILM: 18-Jähriger zeigt Dokumentarfilm in Zürich

Sein Film wurde für die Schweizer Jugendfilmtage in Zürich nominiert. Jetzt kann man die Arbeit von Luca Zurfluh in Brunnen sehen.

Merken
Drucken
Teilen
Luca Zurfluh aus Brunnen hat den Film «Wie der Fisch auf den Teller kommt» gedreht. (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Luca Zurfluh aus Brunnen hat den Film «Wie der Fisch auf den Teller kommt» gedreht. (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Filmen ist eine seiner grossen Leiden-schaften. So hat Luca Zurfluh für seine Maturaarbeit einen aufwendigen Dokumentarfilm mit dem Titel «Wie der Fisch auf den Teller kommt» gedreht. Kultur Brunnen präsentiert Zurfluhs Produktion am Samstag um 20 Uhr im Hotel Waldstätterhof.

Der Film zeigt unter anderem Peter Hofer von der Fischzucht Hofer in Brunnen bei seiner Arbeit auf dem Vierwaldstättersee. Zwar dauert der Kurzfilm nur 20 Minuten, doch «es steckt viel Arbeit dahinter», sagt der 18-jährige Brunner. Er führte Regie, war Kameramann und gab dem Film auch seine Stimme. «Es ist mein erster Dokumentarfilm. Die eigentliche Heraus-forderung war die ganze Planung», so Zurfluh. Der Aufwand hat sich gelohnt: Zurfluhs Film wurde für die Schweizer Jugendfilmtage in Zürich nominiert.

Andrea Schelbert

Trailer zum Film: