Flauer Winter – laues Geschäft

Zaghaft meldet sich in den nächsten Tagen der erste Schnee. Darauf haben nicht nur die Skigebiete im Kanton Schwyz sehnsüchtig gewartet.

Drucken
Teilen
Das Wintergeschäft ist infolge des Schneemangels nur zaghaft angelaufen. Bild: Fabienne Gwerder unterhält sich mit Renato Meli über aktuelle Skimodelle. (Bild: Erhard Gick / Neue SZ)

Das Wintergeschäft ist infolge des Schneemangels nur zaghaft angelaufen. Bild: Fabienne Gwerder unterhält sich mit Renato Meli über aktuelle Skimodelle. (Bild: Erhard Gick / Neue SZ)

Der Winter lässt noch auf sich warten, auch wenn in den Bergen etwas Schnee fällt. Denn um die Skipisten – und damit die Wintersaison – zu eröffnen, liegt derzeit noch zu wenig Schnee. Ob sich an den Verhältnissen bis Ende Woche etwas ändert, ist zurzeit noch ungewiss.

Entsprechend schwierig fällt es den Betreibern von Skiliften und Sportbahnen, den Saisonstart vorauszusagen. «Bis die Schneeverhältnisse gut sind, müssen mehrere Faktoren erfüllt sein», erklärt Ivan Steiner, Marketingverantwortlicher der Sportbahnen Stooss. Das überdurchschnittlich warme Wetter der letzten Wochen macht aber auch den Sportgeschäften zu schaffen. Denn solange es draussen nicht nach Winter aussieht, verspüren die Leute keinen Bedarf an Winterzubehör.

Andreas Oppliger

<span class="m-black">Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper. </span>