FLS: 5,6 Millionen für Landschaftspflege

Der Fonds Landschaft Schweiz hat 2011 127 Projekte finanziell unterstützt. Darunter sind auch grössere Projekte in der Zentralschweiz

Drucken
Teilen
Der FLS unterstützt auch den Erhalt von Hochstämmen. (Bild: Neue ZZ / Christof Borner-Keller)

Der FLS unterstützt auch den Erhalt von Hochstämmen. (Bild: Neue ZZ / Christof Borner-Keller)

Mit rund 5,6 Millionen Franken hat sich der Fonds Landschaft Schweiz (FLS) 2011 für die Erhaltung und Aufwertung naturnaher Kulturlandschaften eingesetzt. Die Zentralschweizer Kantone erhielten neben kleineren Beiträgen auch grössere Geldsummen für fünf Projekte, wie der FLS am Donnerstag mitteilte. Für die fünf Grossprojekte hat der FLS eine finanzielle Unterstützung von mindestens je 50'000 Franken zugesichert.

Zu den grossen Zentralschweizer Erhaltungs- und Aufwertungsprojekten zählen: Die Neupflanzungen von Hochstammbäumen auf Hochstamm Suisse-Betrieben, die Aufwertungsmassnahmen Rigi Südseite in Luzern, die Sanierung der Trockensteinmauern in Schwyz, die Sanierung der Trockenmauern in Uri und die Pflanzung von Hochstamm-Kirschbäumen in Zug, Schwyz und Luzern.

Seit 20 Jahren stellt der Fonds Landschaft Schweiz Projekten zur Landschaftspflege finanzielle Mittel bereit. In seinem Jubiläumsjahr hat der FLS 127 Beiträge in 20 Kantonen unterstützt.

pd/chg