Forstarbeiter wird durch Motorsäge verletzt

Im Kanton Schwyz haben sich am Samsag zwei Unfälle ereignet. In Schindellegi ist ein Forstarbeiter von einer laufenden Motorsäge verletzt worden. In Einsiedeln stürzte eine Reiterin von ihrem Pferd und verletzte sich dabei mittelschwer.

Drucken
Teilen
Das Gebiet Schindellegi im Kanton Schwyz. (Bild: mapsearch.ch)

Das Gebiet Schindellegi im Kanton Schwyz. (Bild: mapsearch.ch)

Der erste Unfall ereignete sich am Samstagmorgen, kurz nach 10.00 Uhr auf der Schnabelbergstrasse in Einsiedeln. Eine 32-jährige Reiterin war mit ihrem Pferd auf dem Trottoir in Richtung Dorf Einsiedeln unterwegs, als das Pferd plötzlich nach links gegen die Strasse auswich. Gleichzeitig fuhr ein Auto vorbei und es kam zu einer seitlichen Kollision, wie die Kantonspolizei Schwyz in einer Medienmitteilung bekannt gibt. Die Reiterin fiel bei der Kollision vom Pferd und verletzte sich mittelschwer. Das Pferd blieb unverletzt, am Auto entstand mittlerer Sachschaden.

Der zweite Unfall passierte am Samstagnachmittag, zirka um 15.00 Uhr im Gebiet Sennrüti in Schindellegi. Ein 43-jähriger Forstarbeiter rutschte im steilen Gelände beim Entasten eines zuvor gefällten Baumes aus. Dabei geriet sein Unterarm in das Sägeblatt der auslaufenden Motorsage. Der Mann zog sich dabei Schnittverletzungen zu und wurde von der REGA ins Universitätsspital Zürich gebracht.

ost