FORUM SCHWEIZER GESCHICHTE: Gab es schon im Mittelalter Stau am Gotthard?

Am kommenden Sonntag wird im Rahmen einer öffentlichen Fürhung der Fachreferent David Föhn im Forum der Schweizer Geschichte Antworten zum Thema Verkehrsentwicklung am Gotthard geben.

Drucken
Teilen
Sommerstau am Gotthard: durchaus schon im Mittelalter möglich gewesen.(Archivbild Carmela Odoni/Neue LZ)

Sommerstau am Gotthard: durchaus schon im Mittelalter möglich gewesen.(Archivbild Carmela Odoni/Neue LZ)

Im Rahmen der Spezialführungen in der Dauerausstellung des Forum der Schweizer Geschichte referiert kommenden Sonntag, 29.6.2008 der Morschacher Fachreferent und Geschichtsstudent David Föhn über Transportwege und Verkehrsentwicklung am Gotthard, wie das Forum in einer Mitteilung schreibt.

Ein aktuelles Thema in Zeiten der kilometerlangen Blechlawinen. Der Gotthardpass war lange Zeit die schnellste Verbindung des Mittellandes mit der grossen Metropole der Lombardei. Was kann man eigentlich unter einem Saumpfad über den Gotthard verstehen? Wie spielte sich der Transport über den Pass ab? Welche heute noch sehr wichtigen Transportwege führten durch unser Land? Was für Auswirkungen hatten diese Transportwege auf die Wirtschaft unseres Landes?

Antworten auf diese Fragen und andere im Zusammenhang mit Grenzen - Zöllen, Import - Export und Geldverkehr im Mittelalter bekommen Besucherinnen und Besucher am kommenden Sonntag ab 11 Uhr im Forum der Schweizer Geschichte.

ig