Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FREIAMT: Dorffest in Auw: eine 50-jährige Erfolgsgeschichte

Das Dorffäscht lockt Jung und Alt an. Bisheriger Höhepunkt war der umjubelte Auftritt einer Münchner Kultband. Auch heute Abend geht die Post ab.
Auch für die kleinsten Besucher hielt das traditionelle Dorffest zahlreiche Attraktionen bereit. (Bild: Maria Schmid (Auw, 23. Juli 2017))

Auch für die kleinsten Besucher hielt das traditionelle Dorffest zahlreiche Attraktionen bereit. (Bild: Maria Schmid (Auw, 23. Juli 2017))

Am Sonntag startet das Auwer Dorffest in der Regel um 13 Uhr mit einem Apéro für die Be­völkerung. «Aus Anlass des 50-Jahr-Jubiläums luden wir um 9.30 Uhr alle ehemaligen Helferinnen und Helfer, unsere Vereinsmitglieder, die Essens- und Getränkelieferanten und die Landbesitzer zu einem ausgedehnten Brunch ein», sagte der seit 13 Jahren amtierende OK-Präsident Marco Imbach.

Die rund 500 geladenen Gäste hätten sich angeregt unterhalten und die letzten 49 Dorffeste nochmals Revue passieren lassen. Hanspeter Conrad habe betont: «Das Dorffest ist zu einem festen Bestandteil unserer Gemeindekultur geworden. Dafür stelle ich mein Land gerne zur Verfügung.» Der Zeltlieferant Sepp Rüttimann aus Hildisrieden rühmte die langfristige und stets gute Zusammenarbeit mit dem Organisationskomitee. Es fehlte auch nicht am Austausch von Anek­doten. Marco Imbach erzählt: «Der Festbesuch des ehemaligen Fussballinternationalen Karli Odermatt, der nach einem Spiel mit dem FC Basel in Luzern auf der Heimfahrt in Auw Halt machte und die weiblichen Dorfschönheiten wie ein Magnet anzog, wurde ebenso thematisiert wie der Auftritt von Johnny ‹Guitar› Watson, der 1997 nach Konzerten in Barcelona und Hamburg in Auw auftrat, ehe er nach Los Angeles zurückflog.»

Spider Murphy Gang trat schon 2001 in Auw auf

Der Familien- und Kindernachmittag lockte viele Besucher an. Die Kinder vergnügten sich im Lunapark und beim Ponyreiten. Alexa Imbach, die 3-jährige Tochter des OK-Präsidenten, war kaum vom Pony gestiegen, als sie ihren Eltern zu verstehen gab: «Ich will nochmals reiten.»

Nach Darbietungen von Six Päck, der MG Brass Band Auw, der MG Oberrüti und der Rüter Dorfspatzen machten es sich die Festbesucher in den verschiedenen Beizli gemütlich. Frisch gestärkt begaben sie sich um 19 Uhr ins Festzelt, wo die Cloudsilver Swiss Coun­try Music den Vorspann zum eigentlichen Highlight machte – zum Auftritt der Münchner Kultband Spider Murphy Gang. Die mit ihrem Hit «Skandal im Sperrbezirk» international bekannt gewordene Band versetzte das Publikum in Ekstase. Es versteht sich von selbst, dass die Musiker noch die eine und andere Zugabe abliefern mussten. Marco Imbach verriet: «Das Engagement der Spider Murphy Gang, die bereits im Jahr 2001 an unserem Dorffest auftrat, hat uns Peach Wyrsch vom Restaurant Löwen in Boswil ermöglicht.»

Heute Abend geht am Dorffest nochmals die Post ab. Im Grotto Ticinese, in der Taverne, in der Shot Bar und im Biergarten steigt ab 19 Uhr das Beizlifest, und ab 20 Uhr findet im Festzelt das Hüttengaudi statt. Stefan Mross, die jungen Zillertaler, Sigrid & Marina und Monika Guhl werden für eine frohe, ausgelassene Stimmung sorgen.

Martin Mühlebach

redaktion@zugerzeitung.ch

Hinweis

Weitere Informationen gibt es unter www.dorffest.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.