Nach Schussabgabe in Sins: Zwei Männer mit Kopfverletzungen im Spital

Schussabgabe am Sonntagabend in Sins: Zwei Personen mussten medizinisch versorgt werden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung gegen einen 66-jährigen Schweizer eröffnet.

Merken
Drucken
Teilen

(az) Um zirka 21 Uhr am Sonntagabend ging beim Sanitätsnotruf die Meldung ein, dass sich eine Person durch einen Schuss eine Kopfverletzung zugezogen habe. Umgehend rückten Ambulanzbesatzung sowie Kantons- und Regionalpolizei nach Sins aus.

Die ersten Rettungskräfte fanden in der Wohnung im Zentrum einen 66-jährigen Schweizer am Boden liegend vor, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt. Er wies eine Kopfverletzung auf, war aber ansprechbar.

In der Wohnung befand sich auch ein 61-Jähriger, der gemäss Polizeimeldung «ebenfalls eine Kopfverletzung erlitten haben dürfte». Beide wurden zur medizinischen Versorgung ins Spital gebracht. Bei beiden wurden Anzeichen von Alkoholeinfluss festgestellt.