Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FREIENBACH: Ein Happy End für Fussballtalent Josip Drmic

Josip Drmic kann doch noch Schweizer werden. Im April kommt sein Gesuch erneut vor die Freienbacher Gemeindeversammlung.
Josip Drmic. (Bild FCZ/pd)

Josip Drmic. (Bild FCZ/pd)

Zweimal hatte der Gemeinderat Freienbach das Einbürgerungsgesuch des FCZ-Stürmertalents Josip Drmic beim Kanton Schwyz zur Ablehnung empfohlen. Drmic hatte vor der Einbürgerungskommission der Gemeinde nicht bestanden. Der Nachwuchsspieler, der in Bäch auf die Welt kam und akzentfrei Schweizerdeutsch spricht, konnte deshalb nicht mit der Schweizer U-17-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Deutschland und an der Weltmeisterschaft in Nigeria dabei sein. Das hatte letztes Jahr national für Schlagzeilen gesorgt.

Nun wendet sich doch noch alles zum Guten. Drmics Einbürgerungsgesuch wird im April der Gemeindeversammlung vorgelegt. «Mit positivem Antrag des Gemeinderats», wie die stellvertretende Gemeindeschreiberin Irene Helbling auf Anfrage sagte. Drmic konnte die nötigen Tests in einem neuen Verfahren nochmals absolvieren. «Diesmal verlief alles bestens», sagt der Freienbacher Gemeindepräsident Kurt Zurbuchen.

Regula Kaspar-Fisler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.