FREIENBACH: Schwere Verletzungen nach Sprung ins Wasser

Bei einem Badeunfall ist in Freienbach ein 17-Jähriger schwer verletzt worden.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

(Symbolbild Pius Amrein/Neue LZ)

Am Mittwoch, 30. Juni, hat sich gegen 21 Uhr in Bäch an der Seestrasse ein schwerer Badeunfall ereignet. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Schwyz stiegen vier 17-jährige Jungen auf ein Dach eines Bootshauses und wollten ins Wasser springen.

Der Erste sprang Kopf voran ins rund einen Meter tiefe Wasser und stiess mit dem Kopf gegen einen Stein auf dem Seegrund. Seine Kollegen bargen ihn aus dem Wasser und alarmierten die Ambulanz. Die Rega flog den jungen Mann mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik nach Zürich.

ana