Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Frostige Temperaturen in der Nacht auf Mittwoch

Die Nacht auf Mittwoch brachte in der ganzen Zentralschweiz Frost. Der sternenklare Himmel liess die Temperaturen stellenweise weit unter 0 Grad sinken.
Eisiger Start in den Mittwochmorgen wie hier in Grosswangen. (Bild: Leser André Egli)

Eisiger Start in den Mittwochmorgen wie hier in Grosswangen. (Bild: Leser André Egli)

In Schüpfheim sank das Thermometer auf -16 Grad. In Engelberg massen die Meteorologen von Meteonews -15,9 Grad, in Giswil waren es -15,6 Grad. Auf dem 2106 Meter hohen Pilatus wurden -16,2 Grad gemessen.

Noch eisiger war es im Jura, in den zentralen Voralpentälern und im Oberwallis. Am kältesten war es in Buffalora GR, wo Meteonews -26 Grad mass. Frostfrei blieb es einzig im Tessin auf den Brissago-Inseln.

In den kommenden Tagen bleibt es kalt. Zum Wochenende hin wird es mit Südwest- bis Westströmung deutlich wärmer. Der winterliche Wetterabschnitt mit Schnee und Kälte ist somit seinem Ende nahe.

pd/rem

Hinweis:
Die aktuelle Wetterprognosen finden auf www.luzernerzeitung.ch/wetter, ktuelle Live-Bilder aus den Bergen auf www.luzernerzeitung.ch/webcams

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.