Fünf Verkehrsunfälle auf Schwyzer Strassen

Am Montagmorgen haben sich im Kanton Schwyz insgesamt fünf Verkehrsunfälle ereignet. Dabei wurden fünf Personen, darunter ein dreijähriges Kind, verletzt.

Drucken
Teilen
In Arth geriet eine Lenkerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

In Arth geriet eine Lenkerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Eine Autolenkerin geriet gegen 6.30 Uhr auf der Luzernerstrasse in Arth auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in ein entgegenkommendes Auto. Nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz mussten beide Lenker von der Feuerwehr der Gemeinde Arth aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Die 29-jährige Unfallverursacherin, sowie ihr im Auto mitfahrende dreijährige Sohn und der Lenker des entgegenkommenden Fahrzeugs wurden mittelschwer bis schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte die drei Verletzten ins Spital. Die Strasse musste bei der Unfallstelle aufgrund der Bergung und Räumung bis kurz vor dem Mittag gesperrt werden.

Ein 24-jähriger Lenker verlor die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und prallte seitwärts in einen Lieferwagen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Ein 24-jähriger Lenker verlor die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schleudern und prallte seitwärts in einen Lieferwagen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Beinahe zur selben Zeit verletzten sich zwei Personen in Reichenburg bei einer Kollision. Ein 24-jähriger Autolenker verlor auf der schneebedeckten Fahrbahn die Herrschaft über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte seitwärts mit einem entgegenkommenden Lieferwagen zusammen. Der Rettungsdienst brachte beide Lenker mit leichten Verletzungen ins Spital.

Infolge Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die winterlichen Strassenverhältnisse verloren um zwei Uhr in Schindellegi im Chaltenbodenrank und um 6.40 Uhr auf der Rütistrasse in Euthal zwei Autolenker die Beherrschung über ihr Fahrzeug und verunfallten. Ausserdem kippte in Schindellegi um 9 Uhr auf dem Soleilkreisel ein Anhänger eines Lastwagens um. Dabei verletzte sich niemand.

pd/chg